Inge-Susann Römhild

Inge-Susann Römhild studierte Klavier bei Karl-Heinz Kämmerling an der Staatlichen Hochschule für Musik Hannover. Dort unterrichtete sie von 1980 bis 1988. Seit 1987 ist sie Professorin für Kammermusik und Liedbegleitung an der Musikhochschule Lübeck. Anfang der 80er Jahre gewann Inge-Susann Römhild zweimal die Bundesauswahl „Konzerte junger Künstler“ und erhielt 1985 das Niedersächsische Nachwuchsstipendium. Mit dem 1980 gegründeten Beethoven Trio Ravensburg errang sie Preise bei internationalen Wettbewerben in Colmar und Florenz sowie beim Deutschen Musikwettbewerb in Bonn, dessen Stipendiat das Trio war. Als gefragte Kammermusik- und Duo-Partnerin sind CD- und Rundfunkproduktionen neben weltweiter Konzerttätigkeit fester Bestandteil der künstlerischen Arbeit. 1994 wurde Inge-Susann Römhild zur Rektorin, 2008 zur Präsidentin der Musikhochschule Lübeck gewählt. Dieses Amt hatte sie bis 2014 inne.

Darüber hinaus gehört sie nach Erstberufung durch die damalige Ministerpräsidentin des Landes seit 1995 dem Vorstand der Stiftung des Schleswig-Holstein-Musik Festivals an. Als Kuratorin unterstützt sie das Festival Mitte Europa. Von 1997 – 2002 amtierte sie als Präsidentin des Landesmusikrates Schleswig- Holstein. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt der Förderung des musikalischen Nachwuchses vor allem im Bereich der Kammermusik.